Jugendwerkstatt Damme – Qualitätsmanagement

Die Jugendwerkstatt der Diakonie in Damme ist seit dem Jahr 2013 nach AZAV zugelassener Träger nach dem Recht der Arbeitsförderung. Dieses war nach Veränderungen im Leistungsrecht der Arbeitsverwaltung notwendig geworden.

Unser Qualitätsmanagementsystem besteht seit 2011 und durchdringt alle Prozesse und Arbeitsschritte durch gesteuerte Verfahren, Prozesse, Formulare, Checklisten usw. Qualitätsmanagement wird so gelebt und ist nichts “Aufgesetztes”. So stellen wir sicher, dass unsere Festlegungen im Qualitätssystem in der Arbeitspraxis auch umgesetzt und eine Qualitätsentwicklung durch kontinuierliche Verbesserungspropzesse stattfindet.

Das Qualitätsmanagementsystem führt zu mehr Klarheit in den Arbeitsabläufen, zu standardisierten Arbeits- und Dokumentationsverfahren, zu besserer interner und externer Kommunikation und zu einer für alle Beteiligten klaren Struktur sowie zu einer hohen Erwartungssicherheit für Teilnehmende, Kooperationspartner und Leistungs- bzw. Bedarfsträger.

Bei der Gestaltung des Qualitätsmanagementsystems legt die Jugendwerkstatt sehr viel Wert darauf, dass alle gesteuerten Verfahren die Arbeit der Mitarbeitenden vereinfacht und Arbeitsabläufe praxis- und anforderungsgerecht sind und trotzdem flexibel genug bleiben, um bei den Kernprozessen der Teilnehmendenbetreuung individuelle und passgenaue Förderansätze entwickeln und umsetzen zu können. Durch Mitwirkung in allen Entwicklungsstufen ist die Akzeptanz für die Anwendung des Qualitätsmanagementsystems bei den Mitarbeitenden sehr hoch

AZAV Zulassung als Träger nach dem Recht der Arbeitsförderung

Zertifikatsnummer: ZSS-2017-54
gültig bis 01.11.2022

Zertifikat ausgestellt durch:
ZertSozial GmbH
Heusteigstraße 99
70180 Stuttgart